Kunst & Punsch in Ashausen

Die gemütliche Adventsausstellung im „Olen Huus“ mit einer Mischung aus Kunsthandwerk, Musik und gemütlichem Café hat sich mittlerweile fest im jährlichen Veranstaltungskalender etabliert.

Angefangen hat alles 2004, als bei einem Glas Rotwein in einer kleinen Handarbeitsrunde die Idee zu einem Kunsthandwerker-Markt entstand.

Ilonas Bild Skulptur

 Impressionen der 1. Ausstellung

Fast zeitgleich hat der Heimatverein Ashausen das „Ole Huus“ an der Scharmbecker Straße erworben, welches seitdem in liebevoller Arbeit traditionell wieder hergerichtet wird.

Als die 1. Ausstellung 2004 mit 13 Kunsthandwerkern und einer Punsch- und Waffelbude über die Bühne ging, war das „Ole Huus“ noch in einem maroden Zustand, die Westwand war praktisch nicht vorhanden. Mit alten Balken, Tischlerplatten und einer LKW-Plane hat man improvisiert. Es gab keine elektrische Versorgung und das Reetdach hatte so manche Lücke.

Seitdem hat sich einiges getan. Wer sich selber ein Bild machen möchte, ist  herzlich zu

Kunst & Punsch
im und vor dem “Olen Huus”
am 1. Wochenende im Dezember eingeladen.

Manchmal bereits am Freitagabend mit einem Auftaktkonzert, immer am Sonntag direkt vor Ausstellungsbeginn mit einem Gottesdienst auf der Diele.

Samstags werden die liebevoll gestalteten Kunsthandwerkobjekte von 14:00 bis 20:00 Uhr und am Sonntag von 12:00 bis 18:00 Uhr angeboten.

Während der Ausstellung werden in der “Goden Stuv” leckere Torten, Kuchen und Kaffee angeboten.

Vor dem Haus gibt jedes Jahr unterschiedliche kulinarische Angebote: so wurden schon Waffeln, Maronen, Mutzenmandeln oder Zuckerwatte in den Buden gezaubert.
Der Heimatverein Ashausen selbst lädt zu Punsch (auch Kinderpunsch) und Bratwurst ein.

Auch während der 2 Ausstellungstage treten immerwieder zwischendurch Musiker für ein kleines Konzert gegen Hutspende auf.